Freie Christliche Schulen

Bonn/Rhein-Sieg
Freie Christliche

Schulen

Aufgaben der Eltern

Auch Sie als Eltern tragen wesentlich zum schulischen Erfolg Ihres Kindes bei, indem Sie Ihr Kind zu Hause beständig anleiten und unterstützen. Bitte beachten Sie, dass die im Folgenden genannten Erziehungsaufgaben Grundlage und Voraussetzung unserer Arbeit in der Schule sind.


1. Alltagsgewohnheiten

2. Häusliche Vorbereitungen

3. Zusammenarbeit

Bitte achten Sie täglich darauf, dass Ihr Kind

früh genug ins Bett geht, damit es ausgeschlafen ist. (Ein Grundschulkind braucht 10-12 Stunden Schlaf.)
sich selbstständig aus- und anzieht (incl. Schuhe binden, Reißverschlüsse schließen…).
Toilette und Waschbecken sauber hinterlässt. (Auch Jungen nutzen die Toilette sitzend.)
sich angewöhnt, seine Hände zu waschen und Fingernägel zu säubern.
eine gepflegte Sprache spricht.
nicht länger als 30 – 50 Minuten Bildschirmmedien konsumiert (und nie vor und direkt nach der Schule).
Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind

ein gesundes, zuckerfreies Frühstück mitbringt. (Getränk: Wasser oder ungesüßten Tee)
alle benötigten Schulmaterialien einpackt.
Üben Sie gemeinsam den Ranzen zu packen.
Ordnung in seinem Ranzen hält. (Essensreste ausräumen; lose Blätter in die richtige Mappe abheften; Federmäppchen mit Lineal, Radierer, Ersatzpatronen etc. vollständig halten, Stifte regelmäßig spitzen)
die Hausaufgaben sorgfältig und vollständig anfertigt.
Wenn Ihr Kind die Hausaufgaben nicht aufgeschrieben hat, lassen Sie es bei einem Klassenkameraden anrufen.
Wenn es sein Buch / Arbeitsheft in der Schule vergessen hat, wird erwartet, dass es die notwendigen Unterlagen besorgt.
Fehlende Hausaufgaben müssen zeitnah nachgeholt werden.
Ein vertrauensvolles, offenes Miteinander von Eltern und Lehrern ist ein wichtiger Baustein für die positive Entwicklung Ihres Kindes.

Bitte achten Sie darauf, dass

Ihr Kind immer eine respektvolle Sprache benutzt.
Sie in der Familie wertschätzend über die Lehrer, Mitarbeiter und Mitschüler sprechen.
Sie Konflikte mit Lehrern und Mitarbeitern nicht vor den Kindern austragen. Sprechen Sie direkt mit dem Lehrer / Mitarbeiter.

Beim Auftreten von Konflikten in der Schule werden diese auch in der Schule gelöst.

Bei Gesprächsbedarf meldet sich der Klassenlehrer bei den Eltern. Falls ein Konflikt außerhalb der Kenntnisnahme des Lehrers aufgetreten ist, suchen Sie als Eltern bitte das Gespräch mit dem Klassenlehrer, um gemeinsam nach Hilfen und Lösungen zu suchen.